Unsere Geschichte


Was mit einem mutigen Schritt in die Selbständigkeit begann, ist nun schon seit über 10 Jahren für euch da. Die Fahrschule Michael Detlefsen.

Im April 2008 war der Startschuss. Damals noch in der Friedrich-Huth-Straße beginnend, sprach es sich schnell rum, dass Michael der seit 1988 Fahrlehrer ist eine eigene Fahrschule eröffnete. 
Von dem großen Andrang überwältigt wurde schnell klar: Alleine ist es nicht zu schaffen.
Daraufhin absolvierte Bettina, die Ehefrau von Michael, die Ausbildung zur Fahrlehrerin.
Außerdem mussten größere Räumlichkeiten her. Es fand ein Umzug innerhalb der Friedrich-Huth-Straße statt.
Auch ein weiterer Fahrlehrer wurde eingestellt.

Als Familienunternehmen ist es schon immer unser Ziel eine persönliche und individuelle Ausbildung durchzuführen. Dabei achten wir auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung. 

Wir glauben fest daran, dass dieser Leitsatz und die familiäre Umgebung zu der Treue unserer Fahrschüler führt.

2015 begann auch der Sohn Erik seine Tätigkeit als Fahrlehrer. Dies war auch bitter nötig um mit den steigenden Anmeldungen fertig zu werden.

Um den Kunden mehr Komfort zu bieten und um mehr Unterrichte anbieten zu können, wurde sich dazu entschieden in Ahlerstedt eine Zweigstelle zu eröffnen.
Viele Danksagungen und mehr Besuche in unserer Zweigstelle bestätigten unseren Entschluss.

In Harsefeld war der Unterrichtsraum schon wieder zu klein geworden. Auf Grund dessen, wurde sich auf die Suche nach größeren Räumlichkeiten gemacht, die einen großen Raum beinhalten mussten und bezahlbar waren. In Harsefeld gar nicht so einfach.

Anfang 2018 verließ uns der angestellte Fahrlehrer aus privaten Gründen. Genau zu der Zeit als wir den Höhepunkt unserer Anmeldungen hatten.

Überstunden schiebend und durchgängig alle Samstage arbeitend, waren wir auf der Suche nach einem neuen Fahrlehrer und nach neuen Räumen.

Im Mai 2019 wurden wir gleich mit doppelten Glück belohnt. Wir fanden neue Räume in der Herrenstraße und einen neuen Fahrlehrer.

2020 dann Corona. Von März bis Mai alles dicht. Ganz Deutschland stand still.

Anfang 2021...Wer hätte gedacht das uns die Pandemie so lange beschäftigen würde. Mit viel Eifer und Mut stemmen wir uns gegen die Pandemie, den Lockdown, die Bürokratie und den Schwierigkeiten die sie uns bereiten. Eine große Erleichterung war die Einrichtung von Online-Unterricht der uns ermöglicht den Betrieb aufrecht zu erhalten.

Man kann nicht voraussehen was die Zukunft bringt, es gibt immer höhen und tiefen, aber gemeinsam mit eurer Treue und dem Zusammenhalt schaffen wir es auch durch diese schwierige Zeit.

Liebe Grüße